Mehr Chancen durch Bildung

Wir wissen: Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft der Kinder. Von der Geburt an lernen wir Menschen. Die ersten Lebensjahre sind dabei von essentieller Bedeutung. Und die Familie spielt hier die zentrale Rolle als wichtigster Bezugspunkt jedes Kindes, besonders in der frühen Kindheit. Sie ist die Basis für die kindliche Entwicklung und Bildung.

Die Tageseinrichtungen für Kinder gewinnen seit Jahren als außerfamiliäre Lebens- und Lernräume an Gewicht. Der Grund: Das Eintrittsalter der Kinder sinkt, ab dem sie in den Kitas betreut werden. Den damit verbundenen Aufgaben zur Förderung der kindlichen Entwicklung und Bildung müssen sich die Einrichtungen stellen. Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum tun das.

Klar ist auch, dass wir die Familie nicht ersetzen können und wollen. Vielmehr ist es unser Ziel, die frühkindliche Bildung und Entwicklung in der Familie zu unterstützen. Wir fördern und fordern jedes Kind ganz bewusst in der Entwicklung seiner Persönlichkeit als Basis fürs Lernen und die kindlichen Entwicklung. Wir verstehen uns als vertrauensvolle Partner von Eltern und Erziehungsberechtigten.

Nur mit klar gesteckten Zielen und den richtigen Techniken können wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum unseren Beitrag zur optimalen Entwicklung jedes uns anvertrauten Kindes leisten. Deshalb beherzigen wir bei unserer Arbeit die Bildungsgrundsätze des Landes Nordrhein-Westfalen.

Bewegung

Es ist ein Grundbedürfnis von jedem Kind, sich zu bewegen und die Welt mit allen Sinnen zu entdecken. Jedes Kind hat eine ganz natürliche Freude an der Bewegung. So werden beispielsweise die motorischen Fähigkeiten erlernt und geübt. Ferner fördert Bewegung die körperliche und geistige Entwicklung, trägt zur Gesundheit bei und drückt Lebensfreude aus. Daher legen wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum Wert darauf, den Kindern jeden Tag viel Raum für Bewegung zu geben.

Körper, Gesundheit, Ernährung

Für die Entwicklung des Kindes sind das körperliche und das seelische Befinden wesentliche Faktoren. Die Basis für das Wohlergehen ist die Gesundheit. Auf sie hat die Ernährung einen entscheidenden Einfluss. Aus diesem Grund vermitteln wir in unserem Evangelischen Jakobi-Familienzentrum den Kindern praxisnahes Wissen in diesen beiden Bereichen. Wir verfolgen dabei einen ganzheitlichen Ansatz. Aus diesem Grund wollen wir es den Kindern ermöglichen, dass sie ihren eigenen Körper kennenlernen.

Sprache und Kommunikation

Sprache ist unbestritten das wichtigste Mittel zur Kommunikation zwischen Menschen. Der Spracherwerb ist eng mit der Entwicklung von Identität und Persönlichkeit eines Kindes verbunden. Und: Für den Erfolg der Bildung ist die Sprache eine Schlüsselqualifikation. Daher sehen wir die Unterstützung der Sprachentwicklung eines jeden Kindes in unserem Evangelischen Jakobi-Familienzentrum als eine zentrale Aufgabe im pädagogischen Alltag an und beobachten die jeweilige Sprachentwicklung genau.

Soziale und (inter-)kulturelle Bildung

Die Kita ist oftmals der erste Ort, an dem Kinder regelmäßig mit Personen zusammentreffen, die nicht zu ihrer eigenen Familie gehören. Hier erleben Sie das Miteinander, hier lernen sie für ihre Bedrüfnisse einzutreten und schulen zum Beispiel ihr Konfliktverhalten. Das bereitet sie zugleich auf ein Leben in einer kulturell vielfältigen Gesellschaft vor. Wir unterstützen die Kinder in unserem Evangelischen Jakobi-Familienzentrum indem wir ihnen mit Interesse, Repekt und Empathie begegnen.

Musisch-ästhetische Bildung

Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum sind fest davon überzeugt, dass ein jedes Kind möglichst optimale Bedingungen für die eigene Entwicklung haben soll(t)e. Diese gibt es immer dann, wenn sich Kinder aktiv und kreativ mit ihrer Umwelt auseinandersetzen können und dürfen. Hierbei spielen – neben dem freien Spiel, der Bewegung und vielem mehr – das Gestalten und die Musik zentrale Rollen. Deshalb eröffnen wir den Kindern viele Möglichkeiten, um durch Wahrnehmung und Erfahrung zu lernen.

Religion und Ethik

Kinder wachsen heute in einer kulturell und religiös vielfältigen Gesellschaft auf. Sie neugierig auf die Welt, auf den Sinn des Lebens. Sie stellen Fragen, wollen Antworten. Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum geben zumindest einen Teil dieser Antworten. So leisten wir unseren Beitrag, dass die Kinder sich die Welt erschließen können, ihren Alltag und ihre Umwelt verstehen lernen. Auch deshalb sind religiöse Bildung und ethische Orientierung wichtige Bestandteile einer ganzheitlichen Bildung.

Mathematische Bildung

Kinder finden Mathematik spannend. Sie lieben es, zu zählen. Oder konstruieren gerne mit Bauklötzen. Beim Spielen mit Musikinstrumenten kommt ebenso Mathematik ins Spiel wie beim Kennenlernen der Zeit. Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum unterstützen die Kinder dabei. Sie sollen ihre eigenen Erfahrungen machen. Wir bieten dazu immer wieder im Kita-Alltag die Möglichkeit dazu, wobei der Spaß am Entdecken und die Freude am Lösen von kniffligen Aufgaben im Vordergrund stehen.

Naturwissenschaftlich-technische Bildung

Kinder probieren ständig aus. Mal wie die Bauklotztürme stehen bleiben, mal wie der Strohhalm funktioniert. Und sie stellen Fragen. Sie wollen wissen, wieso es einen Regenbogen gibt, warum die Vögel fliegen. Die Erwachsenen sind dabei Begleiter und Antwortgeber. Es geht im Kern nämlich um die Selbstbildung der Kinder. Das haben wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum verstanden und leben es. So fördern wir auch die Lust am Lernen, den Erfolg der Kinder und deren Freude.

Ökologische Bildung

Kinder leben generell in einer engen Beziehung zu ihrer Umwelt – und damit zu anderen Menschen, zu Pflanzen und Tieren. Durch das Beobachten und Erleben lernen Kinder. Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum unterstützen sie dabei. Zudem wollen wir ihnen unter anderem das Erleben von ökologisch intakten Lebensräumen ermöglichen und einen achtsamen Umgang mit den natürlichen Ressourcen vermitteln. Auf diese Weise können die Kinder ihre Kenntnisse über die Welt erweitern.

Medien

Kinder wachsen heute in einer Welt der Medienvielfalt auf. Sie lernen klassische Medien wie Büchern, Zeitungen, Radio und inzwischen auch Fernsehen kennen. Vielfach haben sie heute früh Zugang zu neuen, digitalen Medien. So manches erschließen sich die Kinder im Laufe der Zeit selbst, bei vielem benötigen Sie jedoch Hilfe durch Erwachsene. Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum wollen den Kindern Möglichkeiten im Umgang mit Medien eröffnen und sie beim Verstehen der Medien unterstützen.

Hinweis

Lieber User!

Die Homepage unseres Evangelischen Jakobi-Familienzentrums Lippstadt befindet sich zurzeit im Aufbau. Aus diesem Grund stehen viele Inhalte noch nicht zur Verfügung. Ferner kann es passieren, dass bereits Inhalte online stehen, obwohl noch an ihnen gearbeitet wird.

Sollte an der einen oder anderen Stelle der Fehlerteufel sein Unwesen getrieben haben oder ein Beitrag noch nicht vollständig sein, so bitten wir dies zu entschuldigen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.