Sprache ist der Schlüssel zur Welt

Anfang 2016 wurde das Programm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ vom Bundesfamilienministerium gestartet. Wir vom Evangelischen Jakobi-Familienzentrum Lippstadt sind Teil davon. Unser gemeinsames Ziel: Wir wollen die sprachliche Entwicklung von Kindern nachhaltig fördern.

Sprache spielt in unserem Familienzentrum generell eine große Rolle. Jeder Mensch erschließt sich seine Umwelt durch die Sprache. Mit Worten können wir uns verständigen und mit unseren Mitmenschen in Kontakt treten. Somit hat die Sprache auch eine integrative Funktion.

Sprachkompetenz ist nämlich eine Schlüsselqualifikation für die Entwicklung des Kindes und seiner Persönlichkeit. Deshalb ist sie eine wesentliche Voraussetzung für späteren schulischen und beruflichen Erfolg des Erwachsenen. Der Grundstein hierfür wird während der vorschulischen Zeit gelegt.

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ zielt besonders auf Kinder ab, die einen besonderen Förderbedarf beim Erlernen der deutschen Sprache haben. Das sind laut Bundesfamilienministerium in erster Linie Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und Kinder aus sogenannten bildungsbenachteiligten Familien.

Schwerpunkte der Arbeit in Sprach-Kitas

Das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ verfolgt das Ziel, die sprachliche Bildung möglichst früh zu optimieren. Aufbauend auf dem vorhergehenden Programm „Schwerpunkt-Kita Sprache und Integration“, das von 2011 bis 2015 lief, sind folgende Arbeitsschwerpunkte entwickelt worden:

  • Alltagsintegrierte sprachliche Bildung
    Kinder lernen eine Sprache am besten in „typischen“ Situationen ihres Lebens. Der Kita-Alltag ist dafür perfekt geeignet, weil die Kinder ihn kennen und sich hier sicher fühlen. Das speziell geschulte pädagogische Personal nutzt die unterschiedlichen Situationen, um die kindliche Entwicklung der Sprache anzuregen.

  • Inklusive Pädagogik
    Teil der Sprachförderung ist auch die „Inklusive Pädagogik“. Diese zählt zu den Grundbausteinen der modernen Kita-Pädagogik. Das pädagogische Fachpersonal vermittelt den Kindern, dass die Vielfalt der Menschen und ihre Verschiedenheit eine Bereicherung für uns alle ist. Hierbei eröffnen sich immer wieder Möglichkeiten, um die sprachliche Entwicklung zu fördern.

  • Zusammenarbeit mit Familien
    Wir im Evangelischen Jakobi-Familienzentrum Lippstadt leben eine vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern unserer Kinder. Dies setzen wir auch im Bereich der Sprachentwicklung um. Wir beraten die Eltern, da die Sprachbildung zuerst durch sie daheim stattfindet.

Wir sind Sprach-Kita

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es rund 7.000 Sprach-Kitas. Hier arbeiten zusätzliche pädagogische Fachkräfte, die in der sprachlichen Bildung speziell qualifiziert sind.

Hinweis

Lieber User!

Die Homepage unseres Evangelischen Jakobi-Familienzentrums Lippstadt befindet sich zurzeit im Aufbau. Aus diesem Grund stehen viele Inhalte noch nicht zur Verfügung. Ferner kann es passieren, dass bereits Inhalte online stehen, obwohl noch an ihnen gearbeitet wird.

Sollte an der einen oder anderen Stelle der Fehlerteufel sein Unwesen getrieben haben oder ein Beitrag noch nicht vollständig sein, so bitten wir dies zu entschuldigen!

Vielen Dank für Ihr Verständnis.